Endspurt Kunstmarkt in der Kirche

Am 13. Mai in der Ev.-meth. Kirche in Öschelbronn

… mit Kaffee und Kuchen!

… und Würstchen, und Brezeln und unseren Ausstellern in diesem Jahr:

Hannelore Bauer mit Acryl- und Aquarellbildern

Natascha Beck mit NABENA, der Seifenmanufaktur

Monika Brinkmann mit Silberschmuck

Dorothea Buhl – Shopper mit Pfiff (14 versch. Modelle klassisch, peppig, verspielt…)

Kunigunde Draghinazzi mit Schönem aus Stoff

Sabine Hensel mit floralen Ideen zum Muttertag, Windlichter, Tür- u. Wandschmuck

Anna Kälber mit Gartenaccessoires, kleine Geschenke und Vogeltränken

Dennis Kläger mit Cabochonschmuck, Haarschmuck, Armbänder und Papierwaren

Angelika Klein mit Schmuck, Figuren und Deko aus FIMO

Roswitha Knab mit Modeschmuck

Alwin Mann mit Holz-Drechselarbeiten

Gerda Müller-Häcker mit Kunst auf Seide und Papier, Karten aus handgeschöpftem Papier

Bettina Pfrommer-Weiß mit Schatzkisten, Schmuckkästchen, Minikommoden, Garderoben

Jutta Rothe mit handgewickelten Glasperlen und Vorführung

Stefanie Schell mit Körpersahne +-peeling, Badesalz, Lunchbags, Kuscheleulen, Kissen

… und um 14.30 Uhr dem Chor Contrast 21 mit Gospels & more

… und den ganzen Tag von 11 bis 18 Uhr Polka Dots, das Kunstprojekt für Jeden zum Mitmachen viele, viele bunte Punkte. Seien Sie gespannt!

Frohe Ostern!

Kann ich meinen Freunden und Lesern auch gleich noch wünschen. Mit den Kindern der Sonntagsschule haben wir dieses Jahr einen Ostergarten mit sechs Stationen gebaut.

Hier nur den Einzug nach Jerusalem:

Jerusalem_3

Hallo, mein lieber blog!

Nein, es ist nichts passiert. Ich lebe noch.- Nur die Zeit rast.

Aber wir waren eine wunderbare Woche auf Madeira:

zum Beispiel in den Markthallen von Funchal

Lauter Maracujas!
Lauter Maracujas!

Wieder zuhause begrüßte uns unser Garten mit mehr blühenden Blumen als auf Madeira:

Alles blüht gleichzeitig!
Alles blühte gleichzeitig!

Und ein Schal ist auch noch im März fertig geworden:

Streifen-Orchidee
Streifen-Orchidee

Aus Chenillegarn und Baumwolle mit kleinen Glöckchen in den Fransen.

Die Manufaktur

… heißt der 3. Laden

indem es exklusiv meine Bücher zu erwerben gibt.

Manufaktur

Die Manufaktur in der Paradiesstraße 12 in Bad Saulgau. (Eine himmlische Adresse!)

Wer in der Nähe wohnt, sollte unbedingt mal vorbeischauen, dort gibt es viele witzige, aber natürlich auch sehr schöne „handgemachte Sachen“. Und seit dem 15. März auch folgende Bücher von mir:

Jahresringe
Zipfelzapf Tannenzapf
Die schnelle Helene
Fido, der kleine, liebe Fuchs
und alle 20 Minibücher

wie zum Beispiel:

Die hässliche Prinzessin

HässPrinz

 

Im März …

… gibt es folgendes zu berichten:

Also mein Heizungsgeist Oscar, heißt jetzt nicht mehr Oscar (nach Oscar Wilde), sondern ich habe ihn umgetauft in Gustaf. Aber er heißt auch nicht wirklich Gustaf, sondern ….!

Na, ihr glaubt doch nicht im ernst, dass ich das hier schon verraten werde. Übrigens, die Geschichte ist jetzt fertig . Aber ich muss noch die Bilder malen, und das hält leider ziemlich auf. Hier schon mal eine Kostprobe:

Heizungeist

2. Monat – 2. Schal

Gerade noch so im Februar (der ist auch immer so kurz!) möchte ich euch meinen neuen Schal zeigen. Fertig ist er schon ein paar Tage, sogar fotografiert, aber eben noch nicht im Blog. Bitte schön:

Streifengrau

Eine Baumwolle – Bambusgarnmischung macht ihn schön weich. Er ist 180cm lang und trotz des Graus (oder gerade wegen …) schon sehr nachgefragt.

Und jetzt noch etwas Farbe:

Das gelbe Minibuch!Zilli der Zitronenfalter

Zilli

Mir ist gestern tatsächlich ein leuchtend gelbes Exemplar begegnet!

 

Flick-Schnack – Die Handmade-Boutique

in der Gartenstraße 4-6, in Leichlingen (bei Düsseldorf)

heißt der Fachladen, der sich als erstes für meine Bücher, insbesondere die Minibücher interessierte. Und da findet ihr ab sofort meine Bücher:

Lesestoff,
Der halbe Hund,
Zipfelzapf Tannenzapf,
Die schnelle Helene
Fido Fuchs
und alle Minibücher!

wie zum Beispiel:

Ferdinand F. Ledermaus

Fledermaus

 

Juttas Fach Lädle

Handgemachtes und Mehr

seit Anfang Februar könnt ihr in Wiernsheim-Pinache in der Großglattbacherstr. 12 meine Bücher anschauen und kaufen.

Linde,
Jahresringe,
Lesestoff,
Der halbe Hund,
Zipfelzapf Tannenzapf,
Die schnelle Helene
und alle Minibücher!

wie zum Beispiel:

Wie die Elefanten so lange Rüssel bekamen

Titel_Elef

Neue Aktivitäten!

Zuerst einmal muss ich Euch meine neuste Entdeckung mitteilen. In einem Nachbarort habe ich ein Fachlädle entdeckt. Also einen Laden in dem man Fächer, Tische, Regale oder Wandflächen anmieten kann, um die eigenen Produkte auszustellen.

Nachdem in diesem Jahr bisher keine Ausstellung ansteht, habe ich beschlossen mal so etwas auszuprobieren. Allerdings fehlt einem da ja der Kundenkontakt, also das direkte Feedback, naja mal sehen. Jetzt ist es aber so, dass dieses Fachlädle Teil einer größeren Organisation ist. Diese Geschäftsidee nennt sich Kreativbühne. Um im Fachlädle ausstellen zu können, muss ich mich und meine Produkte erstmal bei der Kreativbühne anmelden. Also habe ich das mal probeweise für einen Teil der Bücher angeleiert. Kaum angefangen kamen schon die ersten interessierten Anfragen von Fachläden aus ganz Deutschland, hui – das riecht nach Arbeit! Also demnächst schreibe ich euch hier die Adressen der Läden auf, wo man meine Bücher und irgenwann vielleicht auch meine Bildteppiche und Schals ansehen und erwerben kann.

Hier erst mal der Link von der Kreativbühne, für alle anderen Künstler, Schreiber, Designer, etc.   https://kreativbuehne.de

(sorry, funktioniert mal wieder nicht, Interessierte sollten es mal über facebook probieren.)

 

Und dann ist da noch „Oscar“

Geist_1

Oscar ist ein Heizungsgeist und seine Geschichte entwickelt sich gerade zu einem Buch mit 10 Kapiteln. Sie ist noch nicht ganz fertig und ich weiß noch nicht, ob ich sie Verlagen anbieten werde oder selbst wieder über epubli veröffentlichen.

Vor allen Dingen reizen mich auch die Bilder, s.o. ich habe eine Möglichkeit gefunden diesen missmutigen Geist am Computer zu gestalten – und bin selbst neugierig was daraus entsteht.

Und …

… Der halbe Hund

hat Aufnahme im „Indie Lese-Festival“ von amazon gefunden. Als e-book könnt ihr ihn den ganzen Februar zu einem Spottpreis herunterladen!

 

Hallo 2017!

Schal Nr. 1

Los geht es mit einem neuen Schal, der in den ersten Stunden des noch jungen Jahres fertig wurde und vom Webrahmen gehüpft ist.

Voilà das ist Streifenblau!

aus einer feinen Merino-Seide-Mischung
aus einer feinen Merino-Seide-Mischung

Er ist 1 Meter 80 cm lang und ein Schal ohne Schnickschnack. Aber dafür mit einem effektvollen Streifenmuster.